Blog

Publishing Date: 
13. April 2011
Andreas Freimüller
Ihre Website ist das Herz Ihres Internetauftritts. Vergessen Sie trotzdem die Macht der Social-Media-Plattformen nicht. Auch wenn Sie nicht gerade wie Barack Obama Präsident der USA werden oder wie die Menschen in Nordafrika eine Revolution antwittern - pardon anzetteln - wollen: Facebook, Twitter und Youtube können Ihrer Kampagne eine ganz neue Dynamik geben. Fühlen Sie sich noch etwas unsicher im Umgang mit diesen neuen Medien? Dann sind Sie in unserem Kurs "Online-Campaigning für Communities" bestens aufgehoben.
Publishing Date: 
11. April 2011
Andreas Freimüller
This house believes that the world would be better off without nuclear power. Dies denken nicht nur wir - nein - dieser Satz stammt vom britischen Blatt Economist. Das freut mich doch sehr, dass das von mir für seine klare Denke und Schreibe sehr geschätzte Blatt mit einer solch klaren Meinung in die Atomdebatte einsteigt. Tom Burke, Gründer und Direktor von E3G vertritt diese These, währenddem Ian Hore-Lacy, Direktor Kommunikation der World Nuclear Association dagegen anschreibt.
Publishing Date: 
7. April 2011
Andreas Freimüller
Social Media bieten eine hervorragende Plattform, um sich ein Bild von einem Kandidaten oder einer Kandidatin für die Wahlen im Herbst zu machen. Eigentlich. Denn auch im Jahr 2011 sind gut gepflegte Politiker-Profile in der Schweizer Online-Welt eine Seltenheit. Man will zwar dabei sein, legt vielleicht halbherzig ein Facebook-Profil an oder twittert ein wenig; ganz mutige drehen vielleicht sogar ein Video -  obwohl man über die Qualität dieses Wahlkampfsongs http://on.fb.me/svp_wahlsong sicher streiten kann...
Publishing Date: 
6. April 2011
Andreas Freimüller
Flashmobs sind zurzeit in aller Munde. Wenn ich in einer Brainstorming-Runde sitze, um Ideen für eine Kampagnenaktion auszutüftlen, zähle ich jeweils geradezu die Sekunden, bis jemand "Flashmob" schreit. Das Wort steht auf meiner imaginären Bullshit-Bingo-Liste zurzeit noch höher als Social-Media-Hype-Wörter wie "viral" oder "Authentizität". Nicht dass ich prinzipiell etwas gegen Flashmobs hätte. Im Gegenteil, sie sind häufig nicht nur verblüffend, sondern oft auch witzig und können ohne Zweifel Aufmerksamkeit generieren.
Publishing Date: 
6. April 2011
Andreas Freimüller
Ein Lehrgang in Social Media? Ist das nicht übertrieben? - Nein, gar nicht, wie auch ein Blogbeitrag von mir diese Woche zeigte.   Menschen finden und ansprechen, sich mit Gleichgesinnten vernetzen und mit ihnen interagieren und gemeinsam Ziele erreichen. Seit jeher verfolge ich diese Ziele mit meiner Kampagnenarbeit. In der Social Media Academy lernen Sie, diese Ziele dank Social Media zu erreichen.   Früher war ich ausschliesslich auf der Strasse präsent, habe PassantInnen angesprochen und Kollegen für Aktionen mobilisiert.
Publishing Date: 
5. April 2011
Andreas Freimüller
Bilder sind in der Kommunikation wichtig und prägen die Ansichten und Meinungen von Menschen noch stärker als Text und Wörter. In unserer Serie "Visualisierung" leuchten wir jeweils kurz verschiedene Aspekte in der Kampagnenkommunikation aus. Bleiben Sie dran und abonnieren Sie den RSS-Feed. Das Kuchen-Krümel-Prinzip sagt aus, dass sich globale Probleme nicht in ihrer Gesamtheit kommunizieren und schon gar nicht in ein Bild verpacken lassen. Es ist Aufgabe der Kampagnenverantwortlichen, dieses Krümel, das stellvertretend und anschaulich für das globale Problem steht, herauszuarbeiten.
Publishing Date: 
4. April 2011
Andreas Freimüller
Viele PR-Berater, Web-Agenturen und Campaignerinnen reden vom grossen Potential, wie einfach es ist Menschen online zu Aktivitäten zu mobilisieren. Mir scheint, dass viele dieser Menschen zwar grosse technische Kenntnisse aufweisen, wunderschöne Webseiten designen können, aber wenig Ahnung haben, wie mit Menschen effektiv online kommuniziert werden muss um diese auch langfristig an die Kampagne zu involvieren und an die Organisation zu binden.
Publishing Date: 
25. März 2011
Andreas Freimüller
Spätestens seit dem Kampagnenvideo mit Charles Clerc für die Abstimmung über die Personenfreizügigkeit kennen wir diese Art von Video-Personalisierung auch in der Schweiz. (siehe Bild) Das us-amerikanische Aktionskommitee MoveOn.org hat eines der bisher aufwändigsten personalisierten Kampagnenvideos online gestellt. Es erzählt aus der Zukunftsperspektive heraus die schon aus ähnlichen Videos bekannte Geschichte des einzelnen Nicht-Wählers, welcher am Wahlschlamassel schuld ist. Wenn sie ein Facebook-Profil besitzen, können Sie es selber ausprobieren.
Publishing Date: 
18. Februar 2011
Andreas Freimüller
Gemäss konservativen Schätzungen haben knapp ein Drittel der Wahlberechtigten in der Schweiz ein Facebook-Konto. Ein immenses Potential, das auch Sie nutzen können und sollten. Wir zeigen auf, was eine gute Online-Kampagne ausmacht. Zum Beispiel Aktualität, Authentizität, lebhafte Interaktion und multimediale Inhalte. Das bedeutet viel Arbeit, fürchten viele: Wir gehen auch darauf ein und geben praktische Tipps, wie Sie Ihre Ressourcen im Social Web optimal einsetzen, andere Menschen für die Weiterverbreitung mobilisieren und vieles mehr.
Publishing Date: 
16. Februar 2011
Andreas Freimüller
Die geschichtsträchtigen Ereignisse in der arabischen Welt haben es einmal mehr gezeigt: Das Social Web macht einen grossen Unterschied. Wenige haben es geschafft, viele zu erreichen und zu mobilisieren und damit Geschichte zu schreiben. Seit es Facebook, YouTube und Co. gibt, nutzen wir Anliegen mit diesen Instrumente bekannt und nutzen sie für die Mobilisierung von Menschen. Lernen Sie von unseren Erfahrungen und profitieren Sie von unserem Wissen.

Seiten

Kontakt aufnehmen