UNICEF lanciert Peer-to-Peer Spenden am Geneva Marathon

20 Mai 14
Jerome Zech

Anlässlich des zehnten “Geneva Marathons for UNICEF” Anfang Mai hat das Kinderhilfswerk seinen Unterstützern erstmals ermöglicht, eigene Online-Spendenseiten zu erstellen. Für diese Peer-to Peer-Aktion hat Kampaweb das bestehende P2P-Modul aus der Mobilisierungsplattform Salsa den Kundenwünschen angepasst.

Seit dem Website-Relaunch im vergangenen Jahr betreibt UNICEF Schweiz seine Website mit dem Open Source CMS Drupal. Für Online-Kommunikation, Spenden und Advocacy wurde die bewährte Mobilisierungsplattform Salsa in die Website integriert. Die Integrität der Daten von UNICEF Schweiz wird mit einer Live-Synchronisation zur bestehenden CRM-Lösung Funtrade garantiert.

Zu den Bordmitteln von Salsa gehört auch die Peer-to-Peer-Spende.

Anlässlich des Geneva Marathons wurden nun die Unterstützerinnen per E-Mail dazu eingeladen, nebst ihrer Teilnahme am Marathon ihre eigene Spendensammlung für die Wasserprojektedurchzuführen.

Auf der UNICEF Website konnten die User in wenigen Klicks ihre Spendenseite mit Bild und Text persönlich gestalten. Sie konnten ein monetäres Ziel für ihre Sammlung festlegen und angeben, wie lange die Sammlung dauern soll. Nach Erstellung konnten sie ihre Seite direkt via Social Media teilen oder einen persönlichen Link per E-Mail mit ihren Freunden und Bekannten teilen. Und sie können angeben, ob sie UNICEF erlauben, die Seite auf unicef.ch öffentlich aufzulisten.

Bekannte und Freunde hatten die Möglichkeit, entweder mit Kreditkarte oder per Einzahlungsschein zu spenden. Kreditkartenspenden wurden sofort im Spendenbarometer auf der privaten Spendeseite ausgegeben; Spenden per Einzahlungsschein erst nach Zahlungseingang. Die Spendenden konnten wählen, ob sie auf der Spendenseite mit Namen erwähnt werden möchten.

Das Peer to Peer-Feature von Salsa wurde in verschiedener Hinsicht an die Bedürfnisse von UNICEF angepasst: die Auflistung der Spendenden, die öffentliche Auflistung der Sammelseiten und weitere Designanpassungen wurde gemäss den Anforderungen von UNICEF umgesetzt.


veröffentlichte P2P-Spendenseiten

Möchten Sie Ihren treuesten UnterstützerInnen auch die Möglichkeit geben, mit Peer-to-Peer Spendenseiten noch mehr zu tun als nur zu spenden? Wir zeigen Ihnen gerne, wie’s geht.

Kontakt aufnehmen