Kampaweb macht vorwärts mit Salsa/Wordpress-Integration

28 Okt 13
Andreas Freimüller

Wordpress ist bekannt und beliebt für seine Benutzerfreundlichkeit. Deshalb greifen viele NutzerInnen immer wieder gerne auf Wordpress zurück. Mit der von Kampaweb gesponserten Version 3 von Salsapress  ist nun die Integration von Salsa und Wordpress noch deutlich leistungsfähiger geworden.

Wordpress ist bekannt und beliebt für seine Benutzerfreundlichkeit. Deshalb greifen viele NutzerInnen immer wieder gerne auf Wordpress zurück. Mit der von Kampaweb gesponserten Version 3 von Salsapress  ist nun die Integration von Salsa und Wordpress noch deutlich leistungsfähiger geworden.

von Andreas Freimüller

Die gute Bedienbarkeit von Wordpress hat dem CMS eine grosse weltweite Fangemeinde beschert. Eine Website ist schnell erstellt und kann auch ohne grosse Fachkenntnis in Betrieb gehalten werden.
Um aber online erfolgreich zu kommunizieren, braucht es heute mehr als eine gefällige Website. E-Mail-Marketing ist nach wie vor der Eckstein erfolgreiche Online-Kommunikation. Mit dem CRM Salsa hat Kampaweb eines der weltweit führenden Systeme im Angebot. 
Integration mit Drupal als Vorbild
Für den mehrsprachigen Einsatz ist Salsa leider nicht einfach so geeignet. Aus diesem Grund hat Kampaweb Salsa und das CMS Drupal integriert. Das Modul Salsa Entity erlaubt es alle Salsa-Prozesse mit wenigen Clicks im CMS dazustellen.
Mit der Weiterentwicklung von Salsapress hat Kampaweb nun zentrale Funktionen von Salsa auch für Wordpress-UserInnen zugänglich gemacht. So sind nun Sign-up Formulare, Petitionen und Event-Anmeldungen ohne Entwicklungsaufwand in Wordpress dank SalsaPress integrierbar.
 
Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten wie Salsa und Wordpress zusammen funktionieren melden sich bei uns. Für die ersten drei Anwender von Salsapress im deutschsprachigen Raum winken interessante Rabatte!
  

Kontakt aufnehmen